Kurse für Erwachsene

9xklug: Spielentwicklung und Spielmaterialien

Von frühester Zeit an ist es dem Säugling möglich, sich für eine Beschäftigung zu entscheiden und befriedigend "schöpferisch" tätig zu sein. Dazu braucht es vor allem Zeit, Ruhe und geeignete Materialien.

Später gilt für das Kleinkindalter: Alltags- und Haushaltsgegenstände sind meist viel interessanter als Spielsachen, die es zu kaufen gibt! Denn: "Kinderspielzeug, das pädagogisch wertvoll konzipiert wurde, wo klar ist, was passiert, wenn das Kind hier drückt, dort drückt, ist kein Spielzeug mehr, sondern Konditionsgerät. Spielzeug wäre es dann, wenn das Kind nicht wüsste was passiert, wenn es ständig herausfinden müsste, wie es funktioniert. Das geht mit dem Stock im Wald besser! Da wird nichts vorgegeben, somit ist es ein zweckfreies Spielzeug", Prof. Dr. G. Hüther.

Dieser Vortrag bietet, neben dem Spielmaterial, einen Überblick über die Formen des kindlichen Spiels, vom Funktionsspiel über Symbol- und Konstruktionsspiel bis hin zum Rollenspiel.

Gertrud Ledar - Montessori- und Piklerpädagogin, Elternberaterin

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: T5293

Beginn: Do., 17.10.2019, 10:30 - 12:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Haus der Familie - CANN, Raum 5, Bad Cannstatt

Gebühr: 4,00 € mit BonusCard: 2,- € (inkl. MwSt.)


Datum
17.10.2019
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Elwertstr. 4, Haus der Familie - CANN, Raum 5, Bad Cannstatt