Haus der Familie in Stuttgart e.V
A A+ A+
Home
Logo der Kategorie
Besonders empfohlen:
LEFino© - Schmetterlinge - Bad Cannstatt - 01.02.2019, 09:00 Uhr Im LEFino©-Kurs [mehr]
Babys erste Schwimmbaderfahrung - S-Süd - 18.01.2019, 09:15 Uhr Babys erste [mehr]
Musik und Bewegung für Babys am Samstag - Bad Cannstatt - 26.01.2019, 09:30 Uhr Musik und Bewegung [mehr]
PEKiP® - Sonnenberg - 11.02.2019, 15:45 Uhr Gruppen geführt nach [mehr]
Ayurvedische Fuß- und Beinmassage - 06.02.2019, 17:45 Uhr Ayurvedische Fuß- [mehr]

Kursbereiche >> Kurse für Erwachsene >> Mit Kindern leben - Vorträge und Beratung

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2

freie Plätze R5223 Achtsamkeit erleben und leben

Wege zu innerer Balance und Stressprophylaxe


Kursinformationen

Achtsamkeit ist die Basis, um sich selbst besser kennenzulernen und um sich selbst fürsorglich zu begegnen - ebenso den Mitmenschen und der Umwelt. Es geht darum, eine Bewusstheit zu entwickeln für die eigenen Wahrnehmungen und Bedürfnisse. Dies ist der Weg zu mehr innerer Balance und damit zu wahrer Authentizität. Mit regelmäßigen Achtsamkeitsübungen und Meditationen lassen sich psychische und körperliche Stresssymptome mindern und besser noch vermeiden.

Eingeladen sind alle, die mehr Bewusstheit und Achtsamkeit in ihr Leben bringen möchten. Die im Seminar vorgestellten praktischen Übungen und Meditationen lassen sich leicht in
den Alltag integrieren.

Elke Groeger - Heilpraktikerin (Psychotherapie), Ausbildung in Humanistischer Psychotherapie und EMDR, www.elke-groeger.de 


Termin: Sa. 23.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

noch freie Plätze R5299 9xklug: Elterliche Fürsorge - Wie finde ich das richtige Maß?


Kursinformationen

Als Eltern wollen wir bestmöglich für unsere Kinder sorgen. Das wollen wir bestmöglich und wir würden es uns nie verzeihen, wenn ihnen etwas passiert. Doch Kinder brauchen auch Freiräume und müssen die Welt auf ihre Art erkunden können. Hier das richtige Maß zu finden und auch mal loslassen zu können, fällt oft schwer. Wie gebe ich meinem Kind das nötige Selbstvertrauen ohne meine elterlichen Pflichten zu vernachlässigen?

Stefan Betsch - Coach 


Termin: Do. 24.01.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5220 Gewaltfreie Kommunikation - Einführungsworkshop


Kursinformationen

Wir haben als Eltern wichtige Werte, die wir im Umgang mit unseren Kindern leben wollen und stoßen im Alltag oft an unsere Grenzen, sie umzusetzen. Kinder dürfen ihren Willen haben - Eltern auch!
Damit dies gelingen kann und nicht im üblichen Machtkampf endet, bietet die Gewaltfreie Kommunikation einen Weg an, auch im Konflikt die Verbindung zu unseren Kindern aufrecht zu erhalten und dabei andere Lösungen zu finden. Für alle Beziehungen in unserem Leben kann die gewaltfreie Kommunikation einen Weg weisen: eine innere Haltung zu erlernen, aus der heraus wir auch in herausfordernden Situationen uns klar ausdrücken können, ohne zu verletzen und die Wertschätzung füreinander zu erhalten. Dabei ist von entscheidender Bedeutung, Kontakt zu unseren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zu finden, um uns wirklich klar zu sein, was wir wollen.

Eingeladen sind alle, die diesen Weg kennenlernen wollen, ob im Umgang mit den eigenen Kindern, Partner oder im beruflichen Alltag.

Uta Hohenberger - Diplom Sozialpädagogin, Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg - www.inverbindungsein.de 


Termin: Sa. 11.05.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5221 Gewaltfreie Kommunikation - Vertiefungsworkshop

Voraussetzung ist die Teilnahme am Einführungsworkshop


Kursinformationen

"Worte können Fenster sein - oder Mauern". In diesem Zitat von Marshall Rosenberg ist eine Essenz auf den Punkt gebracht,
der wir uns in der Gewaltfreien Kommunikation nähern wollen: Worte zu finden, die das Gespräch öffnen, anstelle Abwehr zu erzeugen.
Klarheit in unserer Sprache und Haltung entwickeln sowie Empathie für uns selbst und unser Gegenüber. Die Verbindung zu unseren
Kindern erhalten, auch wenn ihr Verhalten uns herausfordert.
In diesem Workshop wollen wir eine Haltung finden, die uns Macht mit anderen Menschen leben lässt, anstelle von Macht über andere.
Vorwürfe und wertende Urteile übersetzen wir in Gefühle und Bedürfnisse. Wir gehen unserem Ärger auf die Spur und versuchen ihn zu
transformieren. Wir lernen die Kraft der Wertschätzung kennen. Eingeladen sind alle, die in ihrer Beziehungskompetenz wachsen wollen.

Uta Hohenberger - Diplom Sozialpädagogin, Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg - www.inverbindungsein.de 


Termin: Sa. 29.06.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5222 Starke Gefühle - Starke Kinder


Kursinformationen

Kinder werden von Gefühlswogen regelrecht ergriffen, sie sind in dem Moment ganz ihre Gefühle. Wir Erwachsenen stehen mitunter hilflos daneben und fragen uns, wie wir angemessen damit umgehen können. Wir wollen unsere Kinder mit ihren starken Gefühlen nicht alleine lassen, gleichzeitig das weitere Geschehen nicht allein davon bestimmen lassen. In einer anderen Situation lösen die Kinder bei uns starke Gefühle aus, die wir selbst gar nicht mehr steuern können. Gleichzeitig wollen wir nicht, dass unser Gewitter sich über den Kindern entlädt. Wie finden wir einen guten Weg in diesem Gefühlsdschungel? Wie können unsere Kinder stark werden im Umgang mit ihren intensiven Gefühlen?

In diesem Workshop wollen wir den Gefühlskräften auf die Spur kommen, bei uns selbst und unseren Kindern und Orientierung finden im Umgang mit ihnen.

Referentin: Uta Hohenberger, Diplom Sozialpädagogin, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, www.inverbindungsein.de 


Termin: Sa. 01.06.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5223 Was uns innerlich stark macht - Resilienz

Wie Resilienz hilft, den beruflichen und privaten Alltag nachhaltig zu meistern


Kursinformationen

Permanente Herausforderungen im Alltag fordern uns immer mehr. So ist es wichtig, die eigene Souveränität und Lebenskraft selbst unter schwierigsten Bedingungen zu bewahren und sich auch nach stärkeren Belastungen schnell zu erholen und wieder nach vorne zu schauen. Resiliente Menschen habe eine starke innere Widerstandkraft. Sie gelangen auch unter solchen Umständen gelassener ans Ziel und übernehmen konsequent die Verant-wortung für ihr Handeln.

Die Teilnehmer/-innen lernen das Thema Resilienz kennen und bekommen Anregungen und Werkzeuge an die Hand, wie sie ihre persönliche Resilienz stärken können. Mit einer stabilen inneren Haltung können Herausforderungen und Krisen des Alltags selbstbewusst, achtsam und nachhaltig gemeistert werden.

Elke Groeger - Heilpraktikerin (Psychotherapie), Ausbildung in Humanistischer Psychotherapie und EMDR, www.elke-groeger.de 


Termin: Sa. 01.06.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5224 Achtsamkeit erleben und leben

Wege zu innerer Balance und Stressprophylaxe


Kursinformationen

Achtsamkeit ist die Basis, um sich selbst besser kennenzulernen und um sich selbst fürsorglich zu begegnen - ebenso den Mitmenschen und der Umwelt. Es geht darum, eine Bewusstheit zu entwickeln für die eigenen Wahrnehmungen und Bedürfnisse. Dies ist der Weg zu mehr innerer Balance und damit zu wahrer Authentizität. Mit regelmäßigen Achtsamkeitsübungen und Meditationen lassen sich psychische und körperliche Stresssymptome mindern und besser noch vermeiden.

Eingeladen sind alle, die mehr Bewusstheit und Achtsamkeit in ihr Leben bringen möchten. Die im Seminar vorgestellten praktischen Übungen und Meditationen lassen sich leicht in
den Alltag integrieren.

Elke Groeger - Heilpraktikerin (Psychotherapie), Ausbildung in Humanistischer Psychotherapie und EMDR, www.elke-groeger.de 


Termin: Sa. 20.07.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5230 Typisch Junge, typisch Mädchen - Gender


Kursinformationen

Schon in den ersten Lebensjahren entwickelt sich die eigene Identität und das individuelle Selbstbild entsteht. Egal ob Mädchen oder Junge - die Kinder entdecken die Welt und machen sich ein Bild von ihrer Lebenssituation.

Obwohl....spielen Mädchen nicht anders als Jungen?
Wählen Jungen wirklich auch dasselbe Spielzeug wie Mädchen?
Was genau beeinflusst diese Entwicklung?
Welche Rolle spielen dabei geschlechtsstereotype Ansichten und Rollenklisches?
Und wie sieht eine geschlechtssensible Erziehung aus?

Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen.

In Kooperation mit dem Familienzentrum des Marienhospitals.

Katja Kuttler - Erzieherin 


Termin: Do. 14.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5231 Tausche Schwester gegen Traktor - Geschwisterkonstellationen


Kursinformationen

Alle Familien sind ständig im Wandel und das System Familie wird immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt: Die kleine Schwester kommt plötzlich auf die Welt, der große Bruder ist jetzt in der Schule,...
Hat es weitreichende Auswirkungen, ob man als erstes oder als letztes Kind geboren wird?
Wie formt die Familienposition die Persönlichkeit?
Und welche Voraussetzungen bringt das einzelne Kind dadurch mit?
- Diesen Fragen wollen wir hier auf den Grund gehen.
Es werden verschiedene Geschwisterkonstellationen erläutert und die Zusammenhänge hinsichtlich der Entwicklung des Kindes,seinem Charakter und seinen Beziehungen dargestellt.

In Kooperation mit dem Familienzentrum des Marienhospitals.

Katja Kuttler - Erzieherin 


Termin: Do. 25.07.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

freie Plätze S5291 9xklug: Elterliche Fürsorge - wie finde ich das richtige Maß?


Kursinformationen

Als Eltern wollen wir bestmöglich für unsere Kinder sorgen und wir würden es uns nie verzeihen, wenn ihnen etwas passiert. Doch Kinder brauchen auch Freiräume und müssen die Welt auf ihre Art erkunden können. Hier das richtige Maß zu finden und auch mal loslassen zu können fällt oft schwer. Wie gebe ich meinem Kind das nötige Selbstvertrauen ohne meine elterlichen Pflichten zu vernachlässigen?

Stefan Betsch - Coach und Seminarleiter, psychologischer Berater 


Termin: Do. 14.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kontakt

HdF Stuttgart

Elwertstr. 4

70372 Stuttgart


Tel.: 0711-22 07 090

Fax.: 0711-22 07 09 310

E-Mail: info@hdf-stuttgart.de