Aus der Anfrage eines Pflegeheims in Bad Cannstatt, das dringend eine größere Menge waschbarer Mundschutzmasken für seine Pflegekräfte benötigte, wurde eine Nähwerkstatt, die bislang 4.000 Alltagsmasken für Kinder und Erwachsene genäht hat. Auftraggeber waren Schulen, Kirchengemeinden, Gastronomiebetriebe und Unternehmen.
Die Federführung beim Nähen übernahmen Raziah Safar Mohammad und Fatima Barati aus unserem offenen Nähtreff. Beide sind mit ihren Familien vor fünf Jahren aus Afghanistan nach Deutschland geflüchtet und leben seither in Stuttgart. In ihrem Heimatland haben sie als Schneiderinnen gearbeitet. Sie wurden und werden von den Mitarbeiterinnen aus unserem Café CÄNNLE tatkräftig unterstützt.

Aber wo gehobelt wird, da fallen Späne… Die Nadeln brechen ab, die Nähmaschinen gehen leider kaputt und Stoff und Gummiband gehen aus!

Damit wir auch weiterhin viele Masken und andere genähte Dinge herstellen können, brauchen wir Ihre Spende!

Insgesamt benötigen wir 2.000,- €, um auch weiterhin die Nadeln glühen lassen zu können!
150,- € helfen uns bei der Beschaffung von Nadeln, Stoffen etc.
500,- € benötigen wir, um eine der beiden defekten Nähmaschinen zu ersetzen
850,- € brauchen wir für eine neue Bügelmaschine
Auch mit einem kleinen Betrag können Sie uns schon ganz groß unterstützen! Außerdem freuen wir uns weiterhin über Stoffspenden.
Falls Sie selbst oder Ihr Unternehmen genähte Alltagsmasken benötigen erstellen wir gerne ein Angebot.

Bei Spenden bis 200,- € erkennt das Finanzamt die Kopie ihres Überweisungsscheines an. Bitte vermerken Sie Ihren Namen und Ihre Adresse auf dem Überweisungsschein. Wir senden Ihnen gern eine Spendenbescheinigung zu.

Spendenkonto:
Landesbank Baden-Württemberg
BIC: SOLADEST600
IBAN: DE10 6005 0101 0002 2093 42
Empfänger: Haus der Familie in Stuttgart e.V.
Verwendungszweck: Spende Nadeln glühen

Frau Corinna Wirth
Tel. 0711 220709-328
wirth@hdf-stuttgart.de