Über ein niederschwelliges und konkretes Angebot, das sich an formulierten Anliegen neu zugewanderter Frauen orientiert (z. B. der Hilfe beim Ausfüllen von Formularen). Die Zielgruppe wird in die Konzeption partizipativ einbezogen. Die Frauen werden bei Interesse längerfristig und individuell bei der Suche nach passenden außerberuflichen Weiterbildungs-, Verdienst- oder Mitgestaltungsmöglichkeiten begleitet und im besten Fall in eine (geringfügige) Beschäftigung, Honorartätigkeit oder ein ehrenamtliches Engagement bei einem der Kooperationspartner*innen im Stadtteil vermittelt, wodurch ihnen weiteres „Lernen im Prozess der Arbeit“ ermöglicht werden soll.

Projektlaufzeit: Februar 2021 bis Mai 2022

Gefördert vom Volkshochschulverband Baden-Württemberg


Projektleitung:
Frau Sabine Antesz
Tel. 0711 220709-327
antesz@hdf-stuttgart.de

Projektkoordinatorin:
Frau Anne-Sofie Ruckhaberle
ruckhaberle@hdf-stuttgart.de