Das Haus der Familie in Stuttgart bietet zwei Mal pro Woche eine Hausaufgabenbetreuung für bis zu 20 Grundschulkinder in Bad Cannstatt an. Angeboten wird die Betreuung von Jugendlichen aus dem Stadtteil. Sie unterstützen die Kinder bei den Hausaufgaben. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Freizeitprogramm (Sport, Spielen, Basteln, Lesen).

Angeleitet werden sie von einer pädagogischen Fachkraft. Für den Austausch untereinander erhalten sie die Möglichkeit, zwei Mal jährlich an wertschätzenden Angeboten teilzunehmen. Den Inhalt der Angebote bestimmen sie selbst.

Um Jugendliche für ein Engagement und Grundschulkinder für die Teilnahme am Angebot zu gewinnen, wird mit Bad Cannstatter Grundschulen und der Eichendorffschule kooperiert. Weitere Kooperationspartner sollen im Projektzeitraum gewonnen werden.

Aktualisierung des Projekts: Bedingt durch die Corona-Pandemie können die Kinder vorläufig nicht in größeren Gruppen unterstützt werden. Deshalb werden nun Lerntandems zwischen einzelnen Jugendlichen und den Kindern einer Familie gebildet. Um den Anforderungen eines z.T. digitalen Unterrichts entsprechen zu können werden die Jugendlichen im Umgang mit den Office-Programmen geschult und es werden mehrere Tablets angeschafft. Für die zusätzlich entstehenden Kosten kommt zum großen Teil die Vector Stiftung auf.

Projektlaufzeit: September 2020 – August 2022

Gefördert vom Projektmittelfonds “Zukunft der Jugend” und der Vector Stiftung

Projektleitung:
Frau Corinna Wirth
Tel. 0711 220709-328
wirth@hdf-stuttgart.de